Hürden

Alltagsprobleme & Hürden mit dem Kinderwagen

 

Mit dem Kinderwagen ist es nicht einfach den Alltag zu meistern. Es fängt bereits damit an, welches Transportmittel gewählt wird um einkaufen zu gehen. Ist es das Auto, so muss der Kofferraum groß genug sein, um den Kinderwagen darin verstauen zu können. Ein Kleinwagen ist somit fast ein Ding der Unmöglichkeit. Hat man einen Kofferraum der groß genug ist, muss der Kinderwagen noch zusammengeklappt werden. Bei manchen Kinderwagen ist dies sehr einfach, bei anderen muss man schon ein wenig üben, damit man dies auch hinkriegt.

 

Entscheidet man sich jedoch mit Kinderwagen per Bus einkaufen zu gehen, stellen sich ganz andere Probleme. Je nachdem, wann man unterwegs ist, ist der Bus extrem voll, man hat Mühe einen Platz für den Kinderwagen zu finden. Noch schwerer wird es, wenn man einen Kinderwagen für Zwillinge mit sich führt. Meistens gibt es jedoch schon eine Hürde davor. Das Einsteigen. Heutzutage ist es jedoch einfacher, da der Bus seitlich gekippt werden kann. Schwieriger ist es beim Zug da muss Jemand behilflich sein, ansonsten bringt man den Kinderwagen nicht über die Treppen in den Zug hinein. Meistens gibt es jedoch Mitreisende, die einem gerne helfen. Man muss einfach offen genug sein, um Personen anzusprechen, damit diese beim Ein- und Aussteigen helfen.

 

Schwierigkeiten stellen sich danach beim Kleider kaufen meistens sind die Läden so vollgestellt, dass es richtig schwierig wird, durch die Regale zu kommen. Von entspanntem einkaufen kann dabei nicht mehr gesprochen werden. Es ist richtig anstrengend und man ist froh, wenn man wieder nach Hause gehen kann, wobei sich die ganzen Probleme bei der Rückfahrt wieder stellen.